top of page

News

spenden
/ˈʃpɛndn̩,spénden

„Freiwillige Leistungen, die ohne Gegenleistung, aber i.d.R. mit einer gewissen Zweckbestimmung gegeben werden.“
 

Wie ihr wisst, engagieren wir uns gerne und das ganze Jahr für soziale Projekte, denn anders als es in der offiziellen Definition heißt, bekommt man sehr wohl eine Gegenleistung für die Spende: leuchtende Augen, ein Strahlen im Gesicht, freudige Jauchzer oder direkt eine Umarmung.

Traditionell werden Spenden und Spendengelder in der Zeit um Weihnachten oft von vielen Organisationen gesammelt,
um Menschen zu unterstützen, die es schwerer haben.
Wir haben uns dieses Jahr für die Unterstützung der Aktion „Weihnachten im Schuhkarton“ entschieden. Frau Ziegltrum, eine liebe Kundin, die selbst seit über 16 Jahren das Projekt begleitet, kam auf uns zu und erzählte uns von der Organisation.

Die Idee und auch die Umsetzung sind ganz einfach: Kindern eine Freude zu Weihnachten machen und das ganz kompakt im Schuhkarton. Was ihr tun müsst? Es gibt eine Liste mit Vorschlägen, was in den Karton sollte.
Vorschläge und wie es genau funktioniert, seht ihr unten über den Link.

 

Euren fertig gepackten Karton bringt ihr dann einfach zu uns; wir sind offizielle Sammelstelle in Freising und stapeln so lange schöne Weihnachtskartons, bis wir nicht mehr raussehen können!

Ihr könnt Eure Pakete ab dem 01.10. bis zum 14.11. bei uns abgeben. Dann müssen sie auch schon los und weiter, damit sie bis Weihnachten bei den Kindern sein können.
 

Wir hoffen natürlich, dass viele mitmachen und wir ganz schnell richtig zahlreiche Pakete zusammen haben.
Auch wir von der sichtbar werden natürlich kräftig selbst Kartons packen, um möglichst vielen Kindern „Weihnachten im Schuhkarton“ möglich zu machen.
Wir glauben ganz feste an unsere sichtbar Familie, gemeinsam bekommen wir doch sicher viele Kartons zusammen, oder?!

Hier noch ein paar Infos und die Liste mit Vorschlägen für Euren Karton:

www.weihnachten-im-schuhkarton.org

Brass Wiesn

BlumenEYE, gesprochen dt. „Blumenei“ oder auf bayrisch „do wos Bleame und Bruin gibt“ ja was ist denn das werden sich manche fragen.
Wir erklären’s Euch: Zusammen mit Anita vom Blumenhandwerk hatten wir die spontane Idee, auf der Brass Wiesn in Eching einen Stand zusammen zu machen. Durch verschiedene Bewerbungsinstanzen hindurch wurde aus der Idee Realität und es ging ans Planen und Vorbereiten für unsere BlumenEYE.
Blumenkranzerl wurden gebunden, Anstecker entworfen, Brillen ausgesucht, Brillenketterl passend zur Brass Wiesn individualisiert und Armbänder gefertigt.
Doch damit waren wir natürlich noch lange nicht startklar: unser Stand sollte vor allem auch uns wiederspiegeln, so hatten wir eine riesige mit Blumen verzierte Brille auf unserem Standdach und viel Arbeit in die Dekoration gesteckt, bis alles an Ort und Stelle war.

Als es am Freitagmorgen dann losging und die ersten Künstler von der Chiemseer Wirtshausbühne zu uns herüberschallten,

waren wir voller Vorfreude, denn auch unsere Aussicht war eine gute: direkt gegenüber vom Weißbierkarussell zwischen Hauptbühne und Wirtshausbühne waren wir, die BlumenEYE! So viele strahlende Gesichter von Jung bis Alt lachten zu uns rein, probierten Brillen auf und suchten sich noch passende Armkettchen für ihr „Gspusi“ oder das „Lausmadl“ dazu aus.

Blumenkranzerl wurden passend zum Dirndl gebunden und alle haben sich einfach super gefreut, dass die Brass Wiesn wieder stattfand. Sogar eine Festivalbrillenkollektion hatten wir am Start, mit Schirm zum Runterklappen, wenn man mal kurz Pause braucht. So viele Gesichter haben wir getroffen, die wir sonst nur in der sichtbar sehen und wir haben uns riesig gefreut,

Euch auch außerhalb vom Laden zu treffen, zu quatschen und einfach eine Gaudi zusammen zu haben.

press to zoom

press to zoom

press to zoom

press to zoom
1/30

Wir geben Künstlern eine Bühne

Eine Plattform für Künstler:innen aus dem Landkreis Freising und Umgebung zu schaffen – das war die Idee unserer Chefin.

Unser Geschäft gibt es selbst erst seit Mai 2019, noch nicht einmal ein Jahr nach Eröffnung hat uns der erste Lockdown kalt erwischt. Doch auch in der Krise an andere denken – das ist uns wichtig.

Ein Kunde besuchte uns Anfang des Jahres auf der Suche nach einer neuen coolen Brille und schilderte seine Situation –

die Lage, in der sich viele andere Künstler selbst befinden. Es gibt kaum Möglichkeiten für die zahlreichen Kreativen des Landkreises aufzutreten oder ihre Kunstwerke auszustellen.

Konzerte, Theater und Ausstellungen müssen zum Schutz der Bürger pausieren.

Die Idee zu unserem ganz eigenen Herzensprojekt war geboren: wir stellen unsere Schaufenster für mehr als 50 regionalen und regional verbandelten Künstlern zur Verfügung....

Hier kannst du den Bericht weiterlesen.

Sichtbarbühne Schaufenster.jpeg

Artikel aus dem Münchner Merkur über die Neueröffnung von Sichtbar Optik in Freising.

Sichtbar Optik in Freising:

Mit der richtigen Beratung zur perfekten Brille

Sie möchte sich von anderen Optikern unterscheiden. Katharina Neufeld (25) hat den Schritt in die Selbständigkeit gewagt.

Sie ist die neue Freisinger Augenoptikerin am Wörth 3.

Katharina Neufelds Mission: zufriedene Kunden. Und dafür hat sie in ihrem neuen Laden eine besondere Wohlfühlatmosphäre in modernem Ambiente geschaffen. Der Optikerbesuch wird damit zum Seherlebnis.

Artikel aus dem Münchner Merkur über die Neueröffnung von Sichtbar Optik in Freising.

Jetzt Artikel weiterlesen:

https://www.merkur.de/lokales/freising/sichtbar-optik-richtigen-beratung-perfekten-brille-12289372.html

Instagram

Wir sind sichtbar! Unter diesem Motto posten wir unsere glücklichen Kunden und zeigen Euch hier die neuesten Trends.
#SichtbarInFreising #wirsindsichtbar

bottom of page